Kulturelle Corona Hilfe KAZ Konzertreihe Start 14.8. 16h

mit einem Konzert im Christophorus Haus geht am 14.8. die vom KAZ e.V. initiierte Konzertreihe „Kulturelle Corona Hilfe“ in die erste Runde. Um 16 Uhr spielt die Sängerin Maja Hilke gemeinsam mit dem Jazzpianisten Malte Hollmann Jazz- und Popstandards für die Bewohner*innen, ihre Angehörigen und Betreuungspersonen.

Im Rahmen des von der Stadt Göttingen unterstützten Projektes der „Kulturellen Corona Hilfe“ werden Göttinger Musiker*innen an verschiedensten Sozial- und Pflegeeinrichtungen vermittelt, um dort Konzerte für die Bewohner*innen zu spielen. Corona gerecht und im Freien, versteht sich. Unter den teilnehmenden Einrichtungen ist u.a. eine Wohnanlage für Geflüchtete der Bonveno, der Luisenhof und das Klinikum Göttingen. Mit dem Projekt sollen Menschen in den Genuss eines Live-Konzertes kommen, die von der schrittweisen Öffnung des Kulturbetriebs aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen nicht erreicht werden. Die professionellen Musiker*innen erhalten eine angemessene Gage und nach Wochen der Konzertabstinenz endlich wieder die Möglichkeit, einem realen Publikum auf Augenhöhe zu begegnen. Die Institutionen können Musik in ihrer ganzen Diversität erleben- die gebotenen Konzerte reichen vom Klavierkonzert über ein Chanson- und Jazzduo über Renaissance-Musik und westafrikanische Trommelrhythmen. Unter den gebuchten Musiker*innen sind u.a. die Konzertpianistin Carolin Hlusiak, Djemben-Meister Ibs Sallah und „Pepper“ Attioghbé-Redlich und die Gentle Spirits von Andreas und Elke Hardegen-Düker und Job Verweijen.

Kontakt

Wir melden uns so bald wie möglich!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen