Der Mensch muss weg. Hommage an Georg Kreisler

So, 03.10., 18 h, Junges Theater

„Die Vögel zwitschern in den Zweigen. Die Heimchen husten hinterm Herd. Die Fische trösten sich durch Schweigen. Nur der Mensch, der stört“
(aus „Der Mensch muss weg“)

Im November jährt sich der Todestag des Musikers, Schriftstellers, Poeten und Kabarettisten Georg Kreisler zum 10. Mal. Sein Werk wurde hierzulande vor allem durch
Chansons wie „Tauben vergiften im Park“ populär. Zwei Göttinger Musikerinnen widmen sich in ihrem Konzertabend vor allen den unbekannteren Stücken Kreislers, die durch ebenso schonungslose wie poetisch-humoristische, satirische Texte sowie anspruchsvolle Musik gekennzeichnet sind.Kreisler Abend KAZ Junges Theater Maja Hilke

In Lesungen und kleinen Szenen wird Kreislers Biographie dargestellt, der 1922 in Wien geboren wurde und als Jude 1938 in die USA emigrieren musste. Nach seiner Rückkehr nach Europa im Jahre 1955 thematisierte Kreisler häufig den fortbestehenden Antisemitismus und menschliches und politisches Scheitern. Wie aktuell seine Texte noch heute sind, wird in dem Abend deutlich. Ein Konzert zum Schmunzeln, Lachen und Nachdenken gleichermaßen.

Mit und gestaltet von Maja Hilke, Gesang, Carolin Hlusiak, Klavier

Eintritt: 16/14/12 Euro (AK/VVK/Ermäßigt f. Studierende/Sozialcardinhaber*innen)

Eine Veranstaltung des KAZ e.V. mit Unterstützung des Landschaftsverbandes Göttingen

Kontakt

Wir melden uns so bald wie möglich!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen