Editorial

Nach dem ersten Halbjahr am neuen Interimsort sind Mitglieder und Besucher*innen begeistert.

Wir haben mehr Platz, überall Tageslicht. Man trifft sich und bekommt mehr voneinander mit, im Hof auf den bequemen Sitzgelegenheiten oder im Flur während man sich eine Ausstellung ansehen kann, bis der Kurs, Workshop oder das Gruppentreffen losgeht.

Aber nicht nur das Gebäude ist neu, es gibt auch zahlreiche neue Angebote vom Offenen Atelier bis zu Kung Fu für Kinder.

Eine Premiere wird das Konzert des KAZ Mitglieds Ruddy Estevez Caraballo mit seinem Sohn am 1.3. auf der Bühne des Jungen Theaters hier im Haus.

Wir sind gespannt, was in den nächsten Monaten an neuen Ideen entsteht – bei den Freiraumprojekten für die sich Menschen unter 27 bewerben können und in den zahlreichen KAZ Gruppen – hier in der Bürgerstraße 15.

Das KAZ Team

Kontakt

Wir melden uns so bald wie möglich!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen