BLOCKADE Theaterstück – 2. Freiraumprojekt

BLOCKADE – ein Theaterstück des Kollektivs FLINTASTX

Mi, 23.09 & Do, 24.09 l 20 Uhr / Juzi Hinterhof

Das Stück Blockade gibt den Stimmen von politischen Aktivist*innen aus unterschiedlichsten Bereichen einen Raum. In Mono- und Dialogen finden die Darsteller*innen einen künstlerischen Weg das Thema „Burnout“ zu bearbeiten. Dabei stützen sie sich auf biographische Erfahrungen mit Resignation, Ratlosigkeit, Wut aber auch Hoffnung. Gefühle, die im Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus, Transfeindlichkeit und Sexismus immer wieder eine Blockade auf dem Weg in die Befreiung darstellen.

FLINTASTX ist ein Theater-Kollektiv bestehend aus Frauen, Lesben, nicht-binären und Trans-Personen, die mit ihrer Produktion Theater als eine Kunstform verstehen, das einen gesellschaftskritischen Spiegel darstellt.

Die Karten können ab dem 18.09.2020 im Salon für Kunst und Kultur (Gotmarstr.10, FR: 14-18 Uhr & Samstag von 11-14 Uhr) oder im Kabale(Geismarlandtsr.19) von Mittwoch bis Sa von 16-21 Uhr abgeholt werden.

Vorreservierungen sind leider nicht möglich.

Bei der Abholung der Karten ist dann anzugeben wie viele Menschen zusammen kommen.

Die Daten der Besucher*innen werden- nach den Corona Richtlinien- an den jeweiligen Spieltagen aufgenommen und nach drei Wochen vernichtet.

Diese Produktion ist gefördert durch das KAZ Freiraumprojekt mit Mitteln der Stadt Göttingen.

Freiraumprojekt KAZ - Blockade Theaterstück

Kontakt

Wir melden uns so bald wie möglich!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen